Tragegewohnheiten und Bedarfsanspruch mit modischen
Effekten und Individualität
zu ergänzen und
auf den gerade aktuellen Trend abzustimmen.

Dabei muss sich das „Extra“ des Augenblicks ergeben
nach dem Motto „anything goes“